Zeichnerin

Mermaid Melody - Manga » Zeichnerin

Zeichnerin - Biografie

 

Name: Pink Hanamori
Geburtsort: Shizuoka (Japan)
Geburtstag: 05.11.1977
Sternzeichen: Skorpion
Blutgruppe: AB
Haustiere: Hunde
Lieblingsfarbe: Rot, Rosa
Lieblingsblume: Tulpe
Homepage: http://p-hanamori.cool.ne.jp

Sie ist die jüngste von drei Geschwistern. Im Alter von acht bis neun Jahren begann sie zu zeichnen, allerdings kaufte sie sich erst mit vierzehn Jahren die für das Manga-Zeichnen benötigten Werkzeuge. Für ihre Kurzgeschichte Miss Dieter Heroine wurde sie 2001 beim 31. Nakayoshi-Nachwuchs-Mangawettbewerb ausgezeichnet. Anschließend erschien sie in einer Sonderausgabe des Manga-Magazins Nakayoshi und war somit die erste professionelle Veröffentlichung der damals 23-jährigen Zeichnerin, die zu dieser Zeit Hauswirtschaftslehre studierte. Es folgten einige weitere Kurzgeschichten für Nakayoshi und dessen Schwestermagazine.

2002 gelang Hanamori ein großer Erfolg mit dem Manga Mermaid Melody Pichi Pichi Pitch, den sie nach einer Geschichte von Michiko Yokote zeichnete und 2005 beendete. Auch dieser Manga erschien zunächst im Nakayoshi-Magazin und später in sieben Sammelbänden beim Ko-dansha-Verlag. Mermaid Melody Pichi Pichi Pitch richtet sich, wie ihre anderen Werke auch, vorwiegend an jugendliche Mädchen, lässt sich also der Shojo-Gattung zuordnen. Die Manga-Serie wurde als Anime-Fernsehserie umgesetzt und die ersten sechs Sammelbände verkauften sich in Japan bis 2006 etwa eine Million mal. Der Magical-Girl-Manga handelt von einer jungen Meerjungfrau, die in die Menschenwelt geht, um dort ihre Perle zu suchen.

Von 2005 bis 2007 arbeitete sie für Nakayoshi an der ungefähr 500 Seiten umfassenden Manga-Serie Yume Yume Yu Yu, das über ein Mädchen handelt, das eine Miko sein will. Ihr Wunsch geht in Erfüllung, jedoch muss sie dafür ihre und eine andere Welt retten. Seit 2007 erscheint im selben Magazin ihr aktuelles Werk Himitsu Darling.

Pink Hanamori wurde von Yoshihiro Togashis Manga-Serie Yu- Yu- Hakusho und den Zeichnungen der Mangaka Megumi Tachikawa (unter anderem Dream Saga) beeinflusst.
Hanamoris Werk wird ins Englische, Französische und Deutsche übersetzt.

© de.Wikipedia.org

 

Zeichnerin - Weitere Werke

Miss Dieter Heroine (2001, Nakayoshi)

Zieh dich aus (2001, Nakayoshi / 7. Band von Mermaid Melody Pichi Pichi Pitch)

Moonlight Goddess Diana (2001, Nakayoshi / 7. Band von Mermaid Melody Pichi Pichi Pitch)

Cherry Blossom (2002, Nakayoshi / 7. Band von Mermaid Melody Pichi Pichi Pitch)

Mermaid Melody Pichi Pichi Pitch (2003 - 2005, Nakayoshi / Kodansha)

Yume Yume*Yuu Yuu (2006 - 2007, Nakayoshi / Kodansha)

Himitsu Darling (2007, Nakayoshi)

Fiance wa Monster!? (2007 - 2008, Nakayoshi / Kodansha)

Sapphire: Ribon no Kishi (seit 2008, Nakayoshi / Kodansha)

 

Zeichnerin - Interview - 6th Comic Exhibition

 

6th Comic Exhibition (2005) @ Taipei, Taiwan
Interview mit Pink Hanamori
von Chih-Chieh Chang, 1. September 2005

Pink Hanamori trug ein rosafarbenes Chinesenkleid, das sie in ihrer Heimatstadt Shizuoka gekauft hat. Als sie Platz nahm, erklärte sie uns, das sie dieses Kleid schon bei der letzten Pressekonferenz getragen hat und sie bekam dafür äußerst positive Rückmeldungen. Es gab jedoch verrückte Fans, die Pink Hanamori zu gerne in einem Meerjungfrauenkostüm gesehen hätten.

Wie fühlt man sich, wenn aus dem eigenen Manga ein Anime gemacht wird? Haben Sie die Synchronsprecher denn schon mal getroffen?
Natürlich bin ich sehr glücklich darüber, das der Manga nun auch als TV-Serie zu sehen ist. Schon vorher habe ich die Synchronsprecher der Serie mehrmals treffen können.

Wann haben Sie damit begonnen Mangas zu zeichnen?
Schon im Alter von 8-9 Jahren habe ich es geliebt zu zeichnen. Allerdings konnte ich mir erst mit 14 Jahren die nötigen speziellen Utensilien kaufen, um einen Manga zeichnen zu können.

Welcher ist Ihr Traumberuf?
Mangaka natürlich!

Wann und wie wurden Sie denn eine Mangaka?
Ich schickte meine Geschichte und Zeichnungen zum Manga-Magazin Nakayoshi als ich ca. 22 Jahre alt war. Mit 23 Jahren wurde es dann veröffentlicht. Ups, jetzt wisst ihr ja alle in etwa wie alt ich bin. Das ist mir jetzt aber peinlich!

Hatten Sie Kunst als Hauptfach in Ihrem Studium?
Überhaupt nicht! Ich war eine Studentin der Hauswirtschaftslehre und das habe ich sehr gemocht.

Welcher Charakter von Mermaid Melody mögen Sie am Liebsten?
Kaito Domoto. Ich habe mich sehr um seine Zeichnungen und den Ausbau seiner Persönlichkeit bemüht.

Und welcher weibliche Charakter ist Ihr Favorit?
Das ist sehr schwer zu sagen.

Was meinen Sie, welcher Charakter ist Ihnen persönlich am ähnlichsten?
Luchia Nanami.

Welches ist die größte Hürde, die man beim Mangazeichnen überstehen muss?
Der Aufbau der Geschichte.

Wie sieht denn die mögliche Story für den nächsten Manga aus?
Vielleicht wird sie sich mit dem Wechsel verschiedener Welten beschäftigen. Als ich den Hsien Tien Tempel besucht habe, sind mir viele Ideen eingefallen und ich habe eine Menge Fotos des Tempels gemacht. Vieleicht nutze ich diese Ideen als zukünftiges Material für den neuen Manga.

Was machen Sie, wenn Sie einmal nicht arbeiten?
Ich habe 3 Zwergspitzhunde mit denen ich mich dann gerne beschäftige.

Was halten Sie von Taiwan?
Freundlich und energisch - so fühle ich auch gerade für diese Versammlung hier!

Welche Mangas haben Sie am Meisten inspiriert?
Yu Yu Hakusho von Yoshihiro Togashi und die Zeichnungen von Megumi Tachikawa.

Haben Sie Kaito nach einer bestimmten Berühmtheit gestaltet?
Ich liebe Tsuyoshi Domoto von KinKi Kids. Deshalb habe ich sein Gesicht für Kaito verwendet. Seine Persönlichkeit gleicht der von Koichi Domoto, auch ein Mitglied von KinKi Kids.

Wir haben gehört, dass sie Jin Kobayashi-sensei gestern getroffen haben. Kannten sie sich beide schon in Japan? Sind sie vielleicht sogar mehr als nur Freunde, aber noch kein Liebespaar?
Nein, nein, nein. Wir sind nur ganz gewöhnliche Freunde.

© animenewsnetwork.com / mermaidsheaven.de

Zeichnerin - Interview - Koneko #21 (2007)


Hallo Pink! Gleich mal zu Beginn: Mit wie vielen Jahren hast du das Manga Zeichnen begonnen?
So richtig damit angefangen hab ich mit 14 Jahren, allerdings habe ich schon immer gezeichnet bzw. eher gekritzelt.

Warum hast du überhaupt damit angefangen?
Ich habe aus Liebe zum Manga damit angefangen. Das Zeichnen und die Poesie waren schon immer meine Leidenschaft.

Wie haben den deine Freunde bzw. deine Familie darauf reagiert, als du beschlossen hast dein Hobby zum Beruf zu machen?
Meinen Freunden war schon lange klar, dass ich das Manga-Zeichnen liebe, also haben sie sich für mich gefreut und sagten: "Super, du hast es endlich geschafft." Doch meine Eltern waren im Grunde schon immer dagegen. Als z.B. einmal der Anime zu Pichi Pichi Pitch lief schalteten sie einfach um. Das hat mich natürlich traurig gemacht. Dennoch glaube ich, dass sie es mittlerweile akzeptiert haben. Meine Mutter unterstützt mich jetzt sogar.

Liest du den auch Mangas von anderen Zeichnern und wenn ja, welche sind deine Favoriten?
Ich mag alle Werke von Yoshihiro Togashi besonders "Yu Yu hakusho" Mir gefällt aber auch "Kaitou Saint Tail" von Megumi Tachikawa.

Welches ist den dein Lieblingsmanga bzw. Anime-Genre?
Ich bin eigentlich großer Shounen-Fan, besonders die Fantasy Geschichten haben es mir angetan.

Mangas und Animes sind ja inzwischen ein weltweiter Erfolg. Was glaubst du ist der Grund für diese enorme Beliebtheit?
Ich glaube, sie lassen die Leser und Zuschauer träumen, aber vielleicht auch wegen der erschwinglichen Preise?

Welchen Hobbies geht den Pink hanamori sonst noch nach?
Ich liebe es Hündchen zu knuddeln. Natürlich treffe ich auch gerne meine Freunde und gebe kleine Partys zu Hause (keine allzu ausgefallenen Hobbys würde ich sagen)

Abgesehen von Lieblings-Mangas und Animes hast du doch bestimmt auch einen Lieblingsschauspieler, -Musiker oder -autor.
Ich mag die Kinki Kids sehr gern (anm. d.redaktion. Eine sehr bekanntes Boygroup-duo, das nicht nur singt und tanzt, sondern auch in japanischen Fernsehen schauspielert und Moderiert) Ich mag auch PornoGraffiti sehr gern (anm. d. red.: Eine männliche Pop/Rock Gruppe) Mein Lieblingsautor ist Haruki Murakami (anm. d. red.: Seine Werke sind auch in Deutschland Bestseller)

Wenn du Mangas zeichnest, machst du das völlig allein oder hast du Hilfe von Assistenten?
Ja, natürlich habe ich Hilfe. Mir stehen bis zu sechs Assistenten zur Verfügung. Normalerweise arbeite ich mit drei bis vier von ihnen zusammen.

Hast du den zur Zeit einen absoluten Lieblingscharakter in deinem Manga?
Ich liebe alle! Es ist wirklich schwer für mich, sie in einer Beliebtsheitsskala anzuordnen, jedoch scheint es so dass ich eine Figur um so mehr liebe, je unbedeutender sie ist, wie z.B. Eril. Mein Lieblingscharakter ist er aber Wahrscheinlich nicht.

Wo siehst du eigentlich den größten Unterschied zwischen "Mermaid Melody Pichi Pichi Pitch" und anderen beliebten Magical Girl-Mangas?
Die Mädchen aus "Pichi Pichi Pitch" kämpfen mit ihrem Gesang! Das ist das besondere an dem Manga. Oh, und außerdem wollte ich gerne auch einen Jungen als festen Bestandteil der Hauptcharaktere, dafür habe ich mich von Anfang an eingesetzt.

Weißt du noch, bei welcher Gelegenheit du auf die Idee zu diesem Manga gekommen bist?
All die Ideen kommen mir meist unerwartet, wenn ich z.B. In der Badewanne döse oder im Zug sitze.

Wie entwickelst du den deine Geschichten? Nimmst du Vorschläge von anderen an und welche Kriterien muss eine Geschichte überhaupt enthalten um von dir gezeichnet zu werden?
Also, wenn ich die Ideen zu einer Geschichte zusammengetragen habe, spreche ich mit dem zuständigen Redakteur, der mir dabei hilft eine Storyline daraus zu entwickeln. Was ich dann alleine machen muss, ist die Charaktere zu konzipieren. Die ganzen farbigen, Illustrationen für die Cover und einzelnen Kapitel zeichne ich dann selbstverständlich ganz selbstständig.

Wie lange brauchst du eigentlich für ein Kapitel im Durchschnitt?
Nun, ich brauche für das Zeichnen eines Kapitels doppelt so lang, wie für das festlegen der Storyline. Für das Festlegen der Storyline halb so lang wie für das zeichnen eines Kapitels.

Wie viel Zeit verbringst du den generell mit deinem Beruf als Mangaka? Hast du überhaupt noch Zeit für ein Privatleben, Freunde oder eine Beziehung?
In der Zeit, in der ich ein Kapitel zeichne, schlafe ich nur 3 Stunden am Tag - die restliche Zeit arbeite ich. Beim konzipieren des Kapitels arbeite ich 10 Stunden daran, den Rest des Tages schlafe ich.

Arbeitest du denn bereits an einem Folge-Titel nach Yume Yume Yu Yu?
Tja, das kann gut sein. Ich hoffe bald damit anfangen zu können.

Hast du jemals Cosplay gemacht und wenn ja, als was hast du dich verkleidet?
Sorry, ich mache kein Cosplay, jedoch habe ich mich mal als Maiko (Eine Geisha Schülerin) in Kyoto verkleidet. aber das ist nicht wirklich Cosplay, oder?

Warst du den schon mal in Deutschland?
Nein bisher noch nicht, aber Deutschland ist eines der Länder das ich unbedingt besuchen möchte. Es ist der Geburtsort meines Hundes, ein Deutscher Kleinspitz aus Pommern. Ich würde daher liebend gern, die Pommern-Region besuchen. Natürlich interessiere ich mich auch für gutes Bier und Würstchen. Wenn es also möglich wäre, würde ich ich mit meinem lieben Hund einen Spaziergang in Pommern machen und dabei ein paar Würstchen essen. Das ist einer meiner Wunschträume.. ICH LIEBE Pommern! (anm. d. red.: Den bei uns unter dem Namen Zwerspitz bekannten Hund kennt man im Rest der Welt als "Pommeraner.)

Pink Vielen dank für die Zeit, die du dir für unsere Leser genommen hast.
Wir wünschen dir noch viel Erfolg und freuen uns auf deinen Besuch in Deutschland.

© Koneko (Raptor Publishing) / Momoko

Zeichnerin - Fotos


Zeichnerin - Selbstdarstellung